2. Familie de Herlin (nach Carpentier)

Jean de Herlin (Carpentier-Version)Age: 104 years13951499

Name
Jean de Herlin (Carpentier-Version)
Given names
Jean
Surname
de Herlin
Name suffix
(Carpentier-Version)
Publication: unveröffentlicht, Registratur "BB" und "FF"
Birth 1395 25 20
Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Carpentier sagt, dass Jean de Herlin anno 1499 im Alter von 104 Jahren verstorben ist. Damnach wurde er anno 1395 geboren.

MarriageBarbe de VaillyView this family
about 1415 (Age 20 years)

Death of a paternal grandmotherIsabeau de Gouy
about 1420 (Age 25 years)

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

S. 166

Note: In dem Testament des Sohnes Jean de Herlin aus dem Jahr 1441 wird die "Dame Isabeau de Gou(r)y" als seine sehr geliebte Mutter bezeichnet, (S. 166). Es ist anzunehmen, dass sie weit vor diesen Jahr verstorben ist.
Death of a paternal grandfatherMichel de Herlin Seigneur de Hevery
about 1431 (Age 36 years)

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Die Angaben über das Todesjahr sind widersprüchlich. Carpentier nennt einerseits das Jahr 1431, andererseits sagt er, dass Michel, gemäß einer Urkunde aus Jahr 1447, bei der Unterzeichnung dieser Urkunde noch zugegen gewesen sein soll (Seite 163/ 164). Das letztgenannte Todesjahr erscheint wenig glaubhaft, weil Michel zu diesem Zeitpunkt bereits ca. 102 Jahre alt gewesen wäre. Carpentier erwähnt an dieser Stelle, dass es sich bei der an der Vertragsunterzeichnung beteiligten Person möglicherweise auch um den gleichnamigen Sohn Michels gehandelt haben könnte.

Death of a wifeBarbe de Vailly
about 1438 (Age 43 years)

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Seite 166: Barbe ist auf jeden Fall vor anno 1441 verstorben. Dies geht aus der Formulierung "Gott erbarm sich ihrer Seele" in dem Testament von anno 1441 des Jean de Herlin (Vater des Ehemannes und somit Schwiegervater von Barbe de Vailly) hervor.

MarriageMarguerite de BernemicourtView this family
about 1439 (Age 44 years)

Death of a motherJeanne de Wambourg
before 1441 (Age 46 years)

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

S. 165/166

Death of a fatherJean de Herlin
1442 (Age 47 years)
Address: Hospiz zu Bethune
Death of a wifeMarguerite de Bernemicourt
about 1465 (Age 70 years)

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Seite 166: In dem Testament von Jean de Herlin aus dem Jahr 1441 wird seine Schwiegertochter Marguerite zu diesem Zeitpunkt (anno 1441) als Ehefrau seines Sohnes genannt.

MarriageN.N. de SautyView this family
after 1465 (Age 70 years)

Birth of a son
#1
Jean de Herlin Bailli de Maisnil
1482 (Age 87 years)

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Siehe Seite 176 und folgende

Note:

In der Genealogie macht Carpentier keine Aussage dazu, aus welcher der drei Ehen seines Vaters der vorliegende Jean de Herlin, Bailli de Maisnil, stammt. Aufgrund des Geburtsjahres ist er aber der 3. Ehe seines Vaters mit N.N. de Sauty zuzurechnen. Auffallend ist, dass der Vater des vorliegenden Jean de Herlin bei dessen Geburt bereits unglaubhafte 87 Jahre alt gewesen sein muss. Hier zeigt sich, dass Carpentier in seiner Herlin-Genealogie den real nachgewiesenen Weinhändler Michel Herlin als "Zwischengeneration" nicht bedacht hat.

Carpentier'sche Ungereimtheit

Occupation
Seigneur de Hevery (Hever), Guny (Gony, Gouy) und Quesnes

Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Note:

Die Orte Hevery (Hever) und Quesnes sind in der Region Pas-de-Calais nicht auffindbar. Bei Gouy handelt es sich möglicherweise um Gouy-sous-Bellone. Siehe Seite 169 (und folgende).

Hinweis zum Erbe: Seite 165/166: In dem Testament seines Vaters von 1441 heißt es: "so vermache ich alles meinem einzigen Sohn Jehan und den Kindern seiner beiden Frauen, meiner Schwiegertöchter, Dame Barbe de Vailly, Gott erbarm sich ihrer Seele, und Dame Marguerite, Tochter des Seigneur de Bernemicourt".

Description
Stammtafel: St. 0.1603

Description
HINWEIS ZUR ANZAHL DER KINDER AUS DEN DREI EHEN DES JEAN DE HERLIN

Note:

Laut der "Genealogie der sehr alten und sehr noblen Familie de Herlin" von Carpentier, wurde Jean de Herlin 104 Jahre alt und soll aus seinen drei Ehen insgesamt 40 Kinder gehabt haben. In diesem genealogisch bislang ungeklärten "Übergangszeitraum" von den adeligen de Herlin (nach Carpentier) zu den nachgewiesenen bürgerlichen Herlin wird die genealogische Beschreibung seitens Carpentier sehr nebulös. Auch die Abstammungsdarstellung für die drei Ehefrauen des Jean de Herlin ist wenig überzeugend. Hier sind Zweifel am tatsächlichen Wahrheitsgehalt der Carpentier'schen Schilderungen angebracht. Siehe hierzu die reale Genealogie Familie Herlyn/Heerlien (dort: erster nachgewieserer Ahnherr Simon Herlin, ca. 1400 - 1459).

Carpentier'sche Ungereimtheit

Death 1499 (Age 104 years)
Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Siehe Seite 169 (und folgende).

Family with parents - View this family
father
Jean de Herlin
Birth: about 1370 25 20Arras, Pas-de-Calais, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
Death: 1442Béthune, Pas-de-Calais, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich
mother
Marriage:
himself
Family with Barbe de Vailly - View this family
himself
wife
Marriage: about 1415
Family with Marguerite de Bernemicourt - View this family
himself
wife
Marriage: about 1439
Family with N.N. de Sauty - View this family
himself
wife
Marriage: after 1465
18 years
son

BirthGenealogie der sehr alten und sehr noblen Familie de Herlin
Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Carpentier sagt, dass Jean de Herlin anno 1499 im Alter von 104 Jahren verstorben ist. Damnach wurde er anno 1395 geboren.

OccupationGenealogie der sehr alten und sehr noblen Familie de Herlin
Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
NameArchiv Communales d'Arras - Communication Arnaud Tondeur
Publication: unveröffentlicht, Registratur "BB" und "FF"
DeathGenealogie der sehr alten und sehr noblen Familie de Herlin
Publication: Autor: Jean le Carpentier. Originaltitel: "Histoire généalogique de la tres ancienne et tres noble Famille de Herlin", herausgegeben anno 1667 in Leiden (Leyden), Niederlande. Auftraggeber: Claude (de) Herlin, * 1619 in Bremen.
Text:

Siehe Seite 169 (und folgende).

Occupation

Die Orte Hevery (Hever) und Quesnes sind in der Region Pas-de-Calais nicht auffindbar. Bei Gouy handelt es sich möglicherweise um Gouy-sous-Bellone. Siehe Seite 169 (und folgende).

Hinweis zum Erbe: Seite 165/166: In dem Testament seines Vaters von 1441 heißt es: "so vermache ich alles meinem einzigen Sohn Jehan und den Kindern seiner beiden Frauen, meiner Schwiegertöchter, Dame Barbe de Vailly, Gott erbarm sich ihrer Seele, und Dame Marguerite, Tochter des Seigneur de Bernemicourt".

Description

Laut der "Genealogie der sehr alten und sehr noblen Familie de Herlin" von Carpentier, wurde Jean de Herlin 104 Jahre alt und soll aus seinen drei Ehen insgesamt 40 Kinder gehabt haben. In diesem genealogisch bislang ungeklärten "Übergangszeitraum" von den adeligen de Herlin (nach Carpentier) zu den nachgewiesenen bürgerlichen Herlin wird die genealogische Beschreibung seitens Carpentier sehr nebulös. Auch die Abstammungsdarstellung für die drei Ehefrauen des Jean de Herlin ist wenig überzeugend. Hier sind Zweifel am tatsächlichen Wahrheitsgehalt der Carpentier'schen Schilderungen angebracht. Siehe hierzu die reale Genealogie Familie Herlyn/Heerlien (dort: erster nachgewieserer Ahnherr Simon Herlin, ca. 1400 - 1459).

Carpentier'sche Ungereimtheit

Note

Patrizierfamilien, Die sehr noble Familie de Herlin, M. Charles Pailard, Laureat l'Institute, Valenciennes, 1876. Auszug von C.M.R. Davidson, Den Haag