1. Familie Herlin / Heerlien / Herlijn / Herlyn

Erhard von Ehrentreuter ReichsfreiherrAlter: 68 Jahre15961664

Name
Erhard von Ehrentreuter Reichsfreiherr
Vornamen
Erhard
Nachname
von Ehrentreuter
Namens-Suffix
Reichsfreiherr
Notiz: Auch genannt: Erhard von Ehrentreuter von Hofreith sowie Erhard "der Jüngere" von Ehrentreuter.
Geburt 13. August 1596 26 21

Geburt eines BrudersHans Heinrich von Ehrentreuter
um 1610 (Alter 13 Jahre)

HeiratEva Ungnad von Weissenwolff Freiin zu SonneggDiese Familie ansehen
1631 (Alter 34 Jahre)

Geburt einer Tochter
#1
Maria von Ehrentreuter Reichsfreiin
21. Juni 1633 (Alter 36 Jahre)

Tod einer MutterMartia Coenen
nach 1636 (Alter 39 Jahre)

Tod eines VatersErhardt von Ehrentreuter von Hofreith
September 1638 (Alter 42 Jahre)
Geburt einer Tochter
#2
Johanne von Ehrentreuter Reichsfreiin
27. April 1649 (Alter 52 Jahre)

Beruf
Obrist und Garnisons-Kommandant in Emden und Leerort.
ja

Notiz:
Zunächst Obrist in kurpfälzischen Diensten (die Kurpfalz war protestantisch). Kommandant der niederländischen Garnison in Emden als Nachfolger seines Vaters (1629 - 1644). Kommandant der Festung Leerort.
Notiz:
Die Stadt Emden hatte in der Zeit von 1596 - 1744 eine Garnison unter niederländischem Kommando. Anmerkung: Nach dem Tod des letzten Fürsten von Ostfriesland, Carl Edzard Cirksena, fiel Ostfriesland anno 1744 an das Königreich Preussen. Die niederländische Garnison in Emden wurde daraufhin aufgelöst.
Besitz
Herrlichkeit Loga. Evenburg zu Loga.
ja

Notiz:
Am 28.07.1641 erwirbt Ehrhard von Ehrentreuter das adeligfreie Gut Loga von Horatio Crumminga, dem letzten Crumminga zu Loga. Quelle: Johannes Holtmanns. "Die ausgestorbene ostfriesische Familie Crumminga" Anmerkung: Anno 1642 gelingt es Erhard von Ehrentreuter - gegen entsprechende Zahlung (Erlass von verliehenen Krediten ?) an den Grafen Ulrich II von Ostfriesland - das adeligfreie Gut Loga in die Ritterschaftsmatrikel eintragen zu lassen. Loga wird damit zur Herrlichkeit. Ehrhard von Ehrentreuter wird als nunmehriger Eigentümer einer Herrlichkeit in der ostfriesischen Ständevertretung (Ostfrisische Landschaft) zu einem Mitglied der Ritterschaft. Als Eigentümer des vormalig adeligfreien Gutes war er lediglich ein Mitglied des Bauernstandes. Etwa anno 1650 beginnt Ehrhard von Ehrentreuter in Loga mit dem Bau einer Burg, die er - nach seiner Frau Eva - Evenburg benennt.
Beschreibung
HINWEIS ZUR ABSTAMMUNG
ja

Notiz:
Die Familie Ehrentreuter entstammt der urspünglich in Bayern ansässigen und bis ins 17. Jahrhundert auch in Niederöstereich nachgewiesenen Adelsfamilie Ehrentreuter (Ehrenreiter, Ehrenreitter) von Hofreith. Anmerkung: Viele Adelsfamilie in Bayern und Niederösterreich konvertierten im Verlauf der Reformation zum protestanrtischen Glauben. Diese Familien mussten infolge der anno 1579 stattgefundenen Münchener Konferenz (Ziel: Zurückdrängung des Protestantismus), die unter Beteiligung von Karl II von Innerösterreich sowie Ferdinand II von Tirol und Wilhelm V von Bayern abgehalten wurde, ihre Güter zwangsweise aufgeben und die Heimat verlassen.
Tod 31. Dezember 1664 (Alter 68 Jahre)

Familie mit Eltern - Diese Familie ansehen
Vater
Mutter
Heirat:
er selbst
14 Jahre
jüngerer Bruder
Familie mit Eva Ungnad von Weissenwolff Freiin zu Sonnegg - Diese Familie ansehen
er selbst
Ehefrau
Heirat: 1631
3 Jahre
Tochter
16 Jahre
Tochter

Beruf
Zunächst Obrist in kurpfälzischen Diensten (die Kurpfalz war protestantisch). Kommandant der niederländischen Garnison in Emden als Nachfolger seines Vaters (1629 - 1644). Kommandant der Festung Leerort.
Beruf
Die Stadt Emden hatte in der Zeit von 1596 - 1744 eine Garnison unter niederländischem Kommando. Anmerkung: Nach dem Tod des letzten Fürsten von Ostfriesland, Carl Edzard Cirksena, fiel Ostfriesland anno 1744 an das Königreich Preussen. Die niederländische Garnison in Emden wurde daraufhin aufgelöst.
Besitz
Am 28.07.1641 erwirbt Ehrhard von Ehrentreuter das adeligfreie Gut Loga von Horatio Crumminga, dem letzten Crumminga zu Loga. Quelle: Johannes Holtmanns. "Die ausgestorbene ostfriesische Familie Crumminga" Anmerkung: Anno 1642 gelingt es Erhard von Ehrentreuter - gegen entsprechende Zahlung (Erlass von verliehenen Krediten ?) an den Grafen Ulrich II von Ostfriesland - das adeligfreie Gut Loga in die Ritterschaftsmatrikel eintragen zu lassen. Loga wird damit zur Herrlichkeit. Ehrhard von Ehrentreuter wird als nunmehriger Eigentümer einer Herrlichkeit in der ostfriesischen Ständevertretung (Ostfrisische Landschaft) zu einem Mitglied der Ritterschaft. Als Eigentümer des vormalig adeligfreien Gutes war er lediglich ein Mitglied des Bauernstandes. Etwa anno 1650 beginnt Ehrhard von Ehrentreuter in Loga mit dem Bau einer Burg, die er - nach seiner Frau Eva - Evenburg benennt.
Name
Auch genannt: Erhard von Ehrentreuter von Hofreith sowie Erhard "der Jüngere" von Ehrentreuter.
Beschreibung
Die Familie Ehrentreuter entstammt der urspünglich in Bayern ansässigen und bis ins 17. Jahrhundert auch in Niederöstereich nachgewiesenen Adelsfamilie Ehrentreuter (Ehrenreiter, Ehrenreitter) von Hofreith. Anmerkung: Viele Adelsfamilie in Bayern und Niederösterreich konvertierten im Verlauf der Reformation zum protestanrtischen Glauben. Diese Familien mussten infolge der anno 1579 stattgefundenen Münchener Konferenz (Ziel: Zurückdrängung des Protestantismus), die unter Beteiligung von Karl II von Innerösterreich sowie Ferdinand II von Tirol und Wilhelm V von Bayern abgehalten wurde, ihre Güter zwangsweise aufgeben und die Heimat verlassen.