3. Friedrich Herlin *1430

Margaretha_Herlin

Margaretha BerlinAge: 50 years14401490

Name
Margaretha Berlin
Surname
Berlin
Given names
Margaretha
Birth about 1440

MarriageFriedrich HerlinView this family
before 1459 (Age 19 years)

Note: Anmerkung 1:
Familienaltar_Herlin_1488
Familienaltar_Herlin_1488

Note: Familienaltar von Friedrich Herlin, Nördlingen, 1488

Birth of a son
#1
Friedrich Herlin
about 1460 (Age 20 years)

Birth of a daughter
#2
Spes Herlin
about 1460 (Age 20 years)
Note: Quelle: ? S. 159
Birth of a son
#3
Hans Herlin
about 1465 (Age 25 years)

Birth of a son
#4
Joerg Herlin
about 1468 (Age 28 years)

Birth of a son
#5
Lucas Herlin
1470 (Age 30 years)

Fact
Wappen

Fact
Wappen

Note: Zur linken Seite Marias knien die Töchter Herlins sowie seine erste Ehefrau Margarete, geb. Berlin. Ihr Familienwappen, ein schwarzer Bär mit rotem Baumstamm, ziert die untere rechte Bildecke. Die Namenspatronin, die hl. Margarete, mit ihrem Attribut, dem Drachen, ist dieser Gruppe zugeordnet. Herlins Frau trägt eine Haube mit Schleier und einen langen schwarzen Mantel, d. h. die Kleidung für den Kirchgang (Im Inventar der Agnes, Herlins zweiter Ehefrau, sind übrigens diverse schwarze Mäntel aufgeführt.). Die noch unverheirateten Töchter hingegen sind ohne Kopfputz und den verhüllenden Umhang wiedergegeben.
Number of children
4 Söhne

Number of children
5 Töchter

Death about 1490 (Age 50 years)

Family with Friedrich Herlin - View this family
husband
herself
Marriage: before 1459
7 years
son
4 years
son
3 years
son
-9 years
son
1 year
daughter
Spes Herlin
Birth: about 1460 30 20Nördlingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Death: before 1522Ulm, Baden-Württemberg, Deutschland
Friedrich Herlin + Agnes Jaeger - View this family
husband
husband’s wife
Marriage: about 1490

Marriage

Anmerkung 1: Es ist anzunehmen, dass es sich bei dem Familiennamen der Ehefrau von Friedrich Herlin, nämlich Margarethe Berlin, um einen Lesefehler handelt und dass hier der Ehename (Herlin) und nicht der Geburtsname genannt wird.

Anmerkung 2: Laut Biographie war der Ulmer Maler Bartholomäus Zeitblom ein Schwiegersohn von Friedrich Herlin, d. h. eine namentlich nicht bekannte Tochter von Friedrich Herlin heiratete Bartholomäus Zeitblom.

Quelle: ? S. 159 "Herlin, Friedrich, Maler, verh. l) vor l459 mit Margaretha Berlin. verh. 2) zwischen l488/1495 mit Agnes Jäger, gest. wohl vor den 12. August 1506. ... Spes Herlin. verh. mit dem Ulmer Maler Bartholomäus Zeitblom, geb. Nördlingen zwischen l455/l460. gest. Ulm zwischen l5l8/1522."

Fact

Zur linken Seite Marias knien die Töchter Herlins sowie seine erste Ehefrau Margarete, geb. Berlin. Ihr Familienwappen, ein schwarzer Bär mit rotem Baumstamm, ziert die untere rechte Bildecke. Die Namenspatronin, die hl. Margarete, mit ihrem Attribut, dem Drachen, ist dieser Gruppe zugeordnet. Herlins Frau trägt eine Haube mit Schleier und einen langen schwarzen Mantel, d. h. die Kleidung für den Kirchgang (Im Inventar der Agnes, Herlins zweiter Ehefrau, sind übrigens diverse schwarze Mäntel aufgeführt.). Die noch unverheirateten Töchter hingegen sind ohne Kopfputz und den verhüllenden Umhang wiedergegeben.

Note

ie Anbetungsszene spielt in einer Loggia, die Ausblick auf einen Landschaftshintergrund bietet. Sie wird beherrscht von der Muttergottes mit dem Christuskind, die auf einem steinernen Thron sitzt. Ein kostbarer Brokat mit Granatapfelmuster, den zwei Engel flankieren, hinterfängt die Mutter-Kind-Gruppe. Zur ihrer Rechten beten Friedrich Herlin und seine Söhne. Sie werden vom Patron der Malergilde, dem hl. Lukas, der Muttergottes anempfohlen. Sein Attribut, der Stier, steht auf der Thronlehne. Am unteren Bildrand befinden sich das Familienwappen Herlins - ein seitlich schreitender Löwe - sowie das Wappen der Nördlinger Malergilde mit den drei Schilden. Zur linken Seite Marias knien die Töchter Herlins sowie seine erste Ehefrau Margarete, geb. Berlin. Ihr Familienwappen, ein schwarzer Bär mit rotem Baumstamm, ziert die untere rechte Bildecke. Die Namenspatronin, die hl. Margarete, mit ihrem Attribut, dem Drachen, ist dieser Gruppe zugeordnet. Herlins Frau trägt eine Haube mit Schleier und einen langen schwarzen Mantel, d. h. die Kleidung für den Kirchgang (Im Inventar der Agnes, Herlins zweiter Ehefrau, sind übrigens diverse schwarze Mäntel aufgeführt.). Die noch unverheirateten Töchter hingegen sind ohne Kopfputz und den verhüllenden Umhang wiedergegeben.

BirthMargaretha_HerlinMargaretha_Herlin
Format: image/png
Image dimensions: 130 × 167 pixels
File size: 43 KB
Type: Painting
Highlighted image: yes
MarriageFamilienaltar_Herlin_1488Familienaltar_Herlin_1488
Format: image/png
Image dimensions: 1,126 × 878 pixels
File size: 2,460 KB
Type: Painting
Highlighted image: yes
Note: Familienaltar von Friedrich Herlin, Nördlingen, 1488
FactWappen_Margareta_BerlinWappen_Margareta_Berlin
Format: image/png
Image dimensions: 101 × 89 pixels
File size: 25 KB
Type: Coat of arms
Highlighted image: yes
FactWappen_Margareta_BerlinWappen_Margareta_Berlin
Format: image/png
Image dimensions: 101 × 89 pixels
File size: 25 KB
Type: Coat of arms
Highlighted image: yes
Number of childrenFriederich Herlin mit den SöhnenFriederich Herlin mit den Söhnen
Format: image/png
Image dimensions: 611 × 868 pixels
File size: 1,093 KB
Type: Painting
Number of childrenMargaretha_Berlin_mit_den_TöchternMargaretha_Berlin_mit_den_Töchtern
Format: image/png
Image dimensions: 609 × 911 pixels
File size: 1,086 KB
Type: Painting